Monographien:

  • 2017

    Alles neu, neu, neu! in Afrika. Vier Jahrzehnte Kontinuität und Wandel in der sambischen Provinz (zusammen mit Maria Tekülve)

    Berlin / Tübingen (Schiler-Verlag). Flyer zum Buch
  • 2016

    Agrardienstleistungen für Ernährungssicherung und nachhaltiges Bodenmanagement (zusammen mit David Kersting)

    Berlin (IASS Potsdam / TMG Think Tank)
  • 2016

    Ländlicher Strukturwandel in Subsahara Afrika. Konzeptionelle Studie (zusammen mit Gabriele Beckmann, Susanne Neubert, Simone Rettberg)

    Berlin (SLE Discussion Papers). www.sle-berlin.de
  • 2009

    Entwicklungspolitik. Theorien, Strategien, Instrumente

    Braunschweig (Westermann)
  • 2007

    Afrika im Prozess der Globalisierung

    Braunschweig (Westermann – Diercke Spezial)
  • 2001

    Regional Rural Development. A regional response to rural poverty (GTZ, zusammen mit Matthias Bartels und Albert Engel)

    Wiesbaden
  • 1996

    Ländliche Regionalentwicklung im Spannungsfeld zwischen Weltmarkt, Staatsmacht und kleinbäuerlichen Strategien

    Saarbrücken
  • 1981

    Das nigerianische Industrialisierungsmuster und seine Implikationen für die Entwicklung peripherer Räume. Ein Beitrag zur Erklärung der Raumstruktur in peripher-kapitalistischen Ökonomien

    Hamburg (Hamburger Beiträge zur Afrika-Kunde)

Aktuelle Artikel:

  • 2018

    Vier Jahrzehnte deutschsprachige Geographische Entwicklungsforschung im Spannungsfeld zwischen dialektischem Lernprozess und Zeitgeist

    Geographische Zeitschrift 106, 2018 / 3
  • 2018

    Ein gutes Leben für alle. Was kann und soll Entwicklungspolitik gegen erzwungene Migration ausrichten?

    iz3w 369, Nov. / Dez. 2018
  • 2018

    „Hunger ist Mord“ – Populistische Tendenzen in der Entwicklungspolitik?

    Widersprüche 147
  • 2018

    Zur Not Europa. Notwendigkeit, Möglichkeiten und Grenzen einer Bekämpfung von Migrationsursachen in Sub-Sahara Afrika

    Blogbeitrag in weltneuvermessung.wordpress.com
  • 2017

    Can Development Co-operation Help Reduce International Labour Migration?

    Rural 21, 04 / 2017
  • 2017

    Sambia: Ochsenkarren erschließen den Markt

    Weltsichten 5/2017
  • 2017

    Investitionen per se schaffen keine Jobs. Kommentar Marshallplan Afrika

    Blog-Beitrag in weltneuvermessung.wordpress.com
  • 2016

    Rural Transformation in Sub-Saharan Africa (zusammen mit G. Beckmann, S. Neubert, S. Rettberg)

    Rural 21, 02 / 2016
  • 2016

    Ungenutzte Möglichkeiten. Kleinbäuerliche Landwirtschaft in Afrika

    Weltsichten Dossier zu „Bäuerliche Innovationen“, 7 / 2016
  • 2015

    Von der besseren Nutzung der Potenziale Afrikas: Hemmfaktoren und Handlungsoptionen.

    Wirtschaftsmacht Afrika (herausgegeben von S. Nour und E. Münzig). Frankfurt/M.
  • 2015

    Wer darf sich hier zuständig fühlen? Als EZ-Profi verstrickt im Ownership-Gerangel

    Dilemmata der Entwicklungspolitik. Geschichten aus der Praxis (herausgegeben von Netzwerk entwicklungspolitischer Fachleute). Stuttgart
  • 2014

    New Ruralities in the context of global economic and environmental change – are small-scale farmers bound to disappear?

    Geographica Helvetica 69, 4/2014
  • 2014

    LRE forever – oder: Lektionen aus 50 Jahren Erfahrung in der Ländlichen Regionalentwicklung

    Updating ländliche Regionalentwicklung (herausgegeben von GIZ). Eschborn
  • 2012

    Transformation mit Kontinuität: Afrikas Kleinbauern im fortwährenden Spagat zwischen Subsistenz und Märkten

    50 Jahre Unabhängigkeit in Afrika (herausgegeben von Th. Bierschenk und E. Spies). Köln
  • 2010

    Live Aid – Dead Aid – Better Aid? Die Neuerfindung der Entwicklungszusammenarbeit (zusammen mit Beate Lohnert)

    Geographische Rundschau 62, 10/2010

Etwas älter, aber weiterhin aktuell:

  • 2008

    Globalization, Fragmentation and Aid – Can Germany’s Global Structural Policy Help Losers Win?

    Die Erde 139, 3 / 2008
  • 2007

    Von Basic Needs zu MDGs – Vier Jahrzehnte Armutsbekämpfung in Wissenschaft und Praxis und kein bisschen weiter

    Peripherie 107
  • 2003

    Bessere Rahmenbedingungen allein beseitigen Armut nicht! – Eine theoriegeleitete 4-Ebenen Strategie für entwicklungspolitische Interventionen

    Geographica Helvetica 58, 1 / 2003
  • 2001

    Dezentralisierung ist kein Allheilmittel! – Zur Notwendigkeit einer kontextspezifischen Dezentralisierungspolitik am Beispiel Südafrika

    Geographica Helvetica 56, 1 / 2001
  • 1999

    Oberziel „Abwanderung verringert“ – Die Missachtung von Migrationsstrategien durch die Entwicklungspolitik

    Räumliche Mobilität und Existenzsicherung (herausgegeben von J. Janzen). Berlin
  • 1996

    Nun partizipiert mal schön – Modediskurse in den Niederungen entwicklungspolitischer Praxis

    iz3w 213
  • 1993

    Der Zynismus in der Entwicklungspolitik. Macht und Ohnmacht der Entwicklungsplaner

    Entwicklungshilfe und ihre Folgen (herausgegeben von Th. Bierschenk und G. Elwert). Frankfurt a.M. / New York

Aktuelle Vorträge

Aktuelle Vorträge:

  • 28.09.2019, 14.30h:
    "Möglichkeiten und Grenzen der Entwicklungspolitik bei der Bekämpfung von Migrationsursachen"
    Deutscher Kongress für Geographie in Kiel
  • 09.10.2019, 19.30h:
    "Fluchtursachen"
    Arheiliger Stadtteilverein, Darmstadt; Messelerstr. 112a
  • 01.11.2019, 10.00h:
    "Lebensverhältnisse und Lebenshaltungsstreategien im ländlichen Sambia"
    Bistum Limburg
  • 12.11.2019, 9.15h:
    "Rural Transformation"
    Geographisches Institut Uni Bonn
  • 13.11.2019, 16.00h:
    "Unfair trade - Die Zerstörung der Lebensgrundlagen der afrikanischen Kleinbauern"
    Ringvorlesung Uni Mainz
  • 06.12.2019, 9.00h:
    "Rural-Urban Food Systems als Ansatz zur Minderung ländlicher Armut unter den Bedingungen von Globalisierung"
    Brot für die Welt, Berlin