Kontakt

Theo Rauch, 
Schloßstr. 67a, 14059 Berlin
Tel/Fax: 030-68836306
theorauch@gmx.de

„Praxis muss theoriegeleitet, gute Wissenschaft sollte (auch) praxisbezogen sein.“

Als freiberuflich tätiger Honorarprofessor mit langjähriger Berufserfahrung in der entwicklungspolitischen Praxis versuche ich, Forschung, Lehre, Praxis und Öffentlichkeitsarbeit miteinander zu verknüpfen.

„Praxis muss theoriegeleitet, gute Wissenschaft sollte (auch) praxisbezogen sein.“

„Aus Erfahrungen lernen – nicht jeden Fehler wiederholen – nicht jedes Rad neu erfinden!“

Dabei geht es mir heute – im (Teil-) Ruhestandsalter vor allem darum, meine Forschungs- und Praxiserfahrungen in die aktuellen und zukunftsorientierten Debatten einzubringen.

Aktuelle Veröffentlichung

Alles neu, neu, neu in Afrika

Die Autoren kehrten 2015 nach Sambia zurück. Das entstehende Bild ist ein lebendiges Zeugnis aus der afrikanischen ländlichen Provinz.

Kontakt

Theo Rauch, 
Schloßstr. 67a, 14059 Berlin
Tel/Fax: 030-68836306
theorauch@gmx.de

„Ich wünsche mir die Gelassenheit, 

Dinge hinzunehmen,
die ich nicht ändern kann.
Den Mut, Dinge zu ändern,
die ich ändern kann.
Und die Weisheit,
das eine vom andern zu unterscheiden.“

Als Wissenschaftler (Dipl.-Volkswirt, promovierter und habilitierter Wirtschafts- und Sozialgeograph) bin ich seit 1975 am Zentrum für Entwicklungsländer-Forschung (ZELF) des Instituts für Geographie der FU Berlin verankert.

Eine zweite institutionelle Heimat habe ich seit 1988 am Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE) der HU Berlin gefunden.

Mein fachlicher Schwerpunkt lag stets im Bereich der Entwicklungspolitik mit Fokus auf der ländlichen Entwicklung. Als Verfechter eines multi-dimensionalen Mehr-Ebenen-Ansatzes liegt mir daran, die globale mit der lokalen Analyseebene und die ökonomische, politisch-institutionelle, gesellschaftliche und ökologische Dimension von Entwicklungsprozessen miteinander zu verknüpfen.

Als Dozent / Trainer biete ich Kurse zu den Themen Strategien und Instrumente nachhaltiger Entwicklungspolitik, Rural Transformation (Ländlicher Strukturwandel) und Rural-Urban Livelihood-Systems an.

Als Gutachter bin ich als Berater bei der Konzeptionsentwicklung auf globaler Ebene tätig. Projektbezogene Beratungseinsätze vor Ort mache ich noch in mir besonders spannend oder wichtig erscheinenden Ausnahmefällen.

Im Rahmen der entwicklungspolitischen Öffentlichkeitsarbeit und Bildung (auch an Schulen) biete ich Vorträge, Interviews und Zeitungsartikel (u.a.) zu einem breiten Spektrum entwicklungs- und afrikapolitischer Themenfelder an (siehe unter der Rubrik Vorträge).

Als Buchautor habe ich in der jüngeren Vergangenheit ein wissenschaftliches Lehrbuch über „Entwicklungspolitik“, ein Schulbuch über „Afrika in Zeiten der Globalisierung“ und, zusammen mit meiner Frau Dr. Maria Tekülve, ein persönliches Sachbuch über „Vier Jahrzehnte Kontinuität und Wandel in der sambischen Provinz“ publiziert.

Aktuelle Vorträge

mehr
  • 09.10.2019, 19.30h:
    "Fluchtursachen"
    Arheiliger Stadtteilverein, Darmstadt; Messelerstr. 112a
  • 01.11.2019, 10.00h:
    "Lebensverhältnisse und Lebenshaltungsstreategien im ländlichen Sambia"
    Bistum Limburg

Aktuelle Veröffentlichung

Alles neu, neu, neu in Afrika

Die Autoren kehrten 2015 nach Sambia zurück. Das entstehende Bild ist ein lebendiges Zeugnis aus der afrikanischen ländlichen Provinz.

Aktuelle Vorträge

mehr
  • 09.10.2019, 19.30h:
    "Fluchtursachen"
    Arheiliger Stadtteilverein, Darmstadt; Messelerstr. 112a
  • 01.11.2019, 10.00h:
    "Lebensverhältnisse und Lebenshaltungsstreategien im ländlichen Sambia"
    Bistum Limburg